FAQ = "Frequently Asked Questions" = Häufig gestellte Fragen


Wie wird in meiner Naturheilpraxis abgerechnet ?

Als Heilpraktiker in Wiesbaden werden meine Leistungen nach der derzeit gültigen Gebührenordnung für Heilpraktiker GebüH85 abgerechnet. (Siehe auch unter Menü GeBüH)


Übernimmt meine GESETZLICHE Krankenkasse die Kosten für die Behandlung durch einen Heilpraktiker ?

Die Kosten für Heilpraktiker werden von den Gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen.


Übernimmt meine private Krankenkasse die Kosten für die Heilpraktikerbehandlung ?

Die Privaten Krankenkassen übernehmen die Kosten für den Heilpraktiker je nach Versicherungsvertrag und AGBs der jeweiligen Gesellschaft. Bitte lesen Sie sich im Zweifelsfall Ihren Versicherungsvertrag genau durch oder informieren Sie sich bei Ihrem zuständigen Sachbearbeiter bzw. dem Versicherungsvertreter.
Als Mitglied einer Privaten Krankenversicherung können Sie - falls gewünscht - vor Antritt einer Behandlung einen Kostenvoranschlag zur Vorlage bei Ihrem Sachbearbeiter erhalten.

Ich bin Mitglied in einer gesetzlichen Krankenkasse, habe aber eine private Zusatzversicherung für Krankheitskosten abgeschlossen.

Auch hier gilt das bei Privatpatienten gesagte. Die Zusatzversicherungen übernehmen die Kosten je nach Versicherungsvertrag und AGBs der jeweiligen Gesellschaft.

Wie ist es mit der Beihilfekasse, z.B. bei Beamten ?

Die Beihilfe übernimmt einen Teil der Heilpraktikerbehandlung. Sie können vor Antritt der Behandlung mit einem Kostenvoranschlag anfragen, wieviel der Kosten Ihnen von der Beihilfe erstattet werden.


Was kostet eine Behandlung beim Heilpraktiker ?

Grundsätzlich ist der Heilpraktiker in seiner Preisgetaltung frei. In der Regel jedoch rechnen Heilpraktiker nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH 85) ab. Die Abrechnung nach dieser Gebührenordnung können Sie bei Ihrer privaten Zusatzversicherung zur (teilweisen) Erstattung einreichen.