Die Koreanische Massage

Wiesbaden Heilpraktiker Robert Rathgeber Naturheilpraxis

Ziel der Koreanischen Massage ist es ins Gleichgewicht zu kommen und das Wohlbefinden zu steigern. Anders als bei der westlichen Massage geht es bei dieser Massage nicht vordergründig um die Behandlung des Bewegungsapparates, sondern um den ganzen Körper. Aus westlicher Sicht handelt es sich um eine Mischung aus Elementen der sanften Chiropraktik, der Akupressur und verschiedener Massagetechniken. Liebhaber von Wohlfühl-Massagen kommen auf ihre Kosten:
Koreanische Massage kann die allgemeine Befindlichkeit verbessern, Stress abbauen und Krankheiten vorbeugen. Harmonie und inneres Gleichgewicht soll die Massage schenken. Koreanische Massage ist immer eine individuelle Behandlung. Dabei versucht der Therapeut stets, ein gestörtes Gleichgewicht wiederherzustellen.

Wiesbaden Heilpraktiker Robert Rathgeber Naturheilpraxis

Der Therapeut arbeitet mit Fingerkuppen, Handballen, Handflächen und dem Ellenbogen. Es geht darum, bestimmte Punkte der Meridianbahnen zu reizen. Es gibt dafür 18 Grundgriffe und insgesamt rund 300 Einzelgriffe. Die Haupttechniken sind Druck, Vibration, Bewegung auf dem Gewebe und "greifendes Kneifen". Außerdem werden Manipulationen der Gelenke vorgenommen, ähnlich wie bei der Chiropraktik. Jede Behandlung erfolgt in drei Phasen: Aktivierung, Intervention und Harmonisierung.